Strahlende Haut durch die richtig Ernährung

Strahlende Haut durch die richtig Ernährung

Strahlende Haut durch die richtig Ernährung

Nach dem Sprichwort kommt wahre Schönheit von innen, in der Tat ist etwas an diesem Spruch dran, so hat die Ernährung einen großen Einfluss auf die strahlende Haut.

Mit den richtigen Beauty Foods kann man den Teint pflegen und das größte menschliche Organ, die Haut, richtig pflegen und in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Die Avocado enthält viele gesunde ungesättigte Fettsäuren die die Haut geschmeidig und elastisch halten. Auch kann sie vor schädlicher UV-Strahlung und so vor Hautalterung schützen. Das in ihr enthaltene Vitamin E wirkt zu dem antioxidativ und schützt vor freien Radikalen.

Die Kiwi ist eine richtige Vitamin C Bombe und kann mit einer einzigen Frucht den Tagesbedarf decken. Vitamin C ist ein wichtiger Bestandteil der Haut und wird für die Kollagenbildung benötigt, sie hilft so dabei die Haut straff zu halten und vor altersbedingter Hauttrockenheit zu schützen.

Pumpernickel ist ein Brot das aus Sauerteig hergestellt wird und einen hohen Vollkornanteil besitzt sowie viel B-Vitamine die den Blutzucker nur langsam steigen lassen, die Talgproduktion steigt so nicht an und man kann das Risiko für Akne minimieren.

Ebenso wichtig ist es ausreichend zu trinken mit 1,5 Liter pro Tag, am besten Mineralwasser, da es für einen ausgewogenen Elektrolythaushalt sorgt, die Haut wird mit mehr Sauerstoff versorgt und besser durchblutet und wirkt so frischer und jugendlicher.

Lebensmittel die die Schönheit der Haut fördern

Lebensmittel die die Schönheit der Haut fördern

Häufig hört man den Spruch, dass Schokolade Pickel macht, hält man sich jedoch an Zartbitterschokolade mit mindestens 70 % Kakaoanteil, so sorgen die antioxidativen Inhaltsstoffe dafür, dass die sonnenbedingte Faltenbildung minimiert wird.

Bei der Ernährung sollte man auf fettarmes Fleisch achten, denn mageres Schweinefleisch enthält Vitamin B2 (Riboflavin) welches ein Austrocknen der Haut und aufgesprungene Mundwinkel verhindert. In fettarmen Huhn findet man auch Vitamin B6 vor, dass Entzündungen vorbeugt. Veganer können als Vitamin B6 Quelle auch Vollkornprodukte, Kartoffeln und Weizenkeime nutzen.

Sonnenblumenöl enthält Linolsäure, einen wichtigen Hautbestandteil, ohne es kommt es zu rauen und geröteten Hautstellen. Auch andere Pflanzenöle wie Distelöl oder Maiskeimöl enthalten viel Linolsäure die Hauterkrankungen vorbeugen kann und für festes Bindegewebe sorgen.

Brokkoli enthält viele Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe die sich positiv auf Allergien und Entzündungen auswirken. Auch enthält Brokkoli viele Vitamine und Mineralstoffe, auf 45 g Brokkoli kommen 70 % des Tagesbedarfs an Vitamin C, Vitamin K, Kalium und Folsäure. Auch kann das enthaltene Sulforaphan bei der Kollagenbildung helfen und Hautkrebs vorbeugen.

Der Meerrettich enthält neben Schärfe auch Senföle die die Durchblutung der Haut fördern und desinfizierend wirken, so kann man oxidativem Stress entgegen wirken und Zellschäden vorbeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.