Kuhstallpille

Kuhstallpille

Kuhstallpille

Die Kuhstallpille soll dabei helfen Allergien vorzubeugen. Sie wird aus einem Protein gewonnen welches in der Kuhmilch und im Kuhurin vorkommt. Es kommt verstärkt in Rohmilch vor bei Kühen die viel Grünfutter erhalten haben.

Auf Bauernhöfen kann das Protein sogar überall vorgefunden werden wie in Matratzen, da es hierhin verschleppt wird. Generell kann der frühe Kontakt zu Tieren bei Kindern die Entstehung von Allergien verhindern.

So weisen Kindern die ländlich oder auf dem Bauernhof aufwachsen seltener Allergien auf als Stadtkinder.

Eine Pille die auf Kuhprotein basiert soll ähnlich vorteilhaft wirken wie der frühe Kontakt mit Allergenen eines Bauernhofes oder das Aufwachsen der Kinder auf einem solchen.

Das Protein hilft dabei das Immunsystem zu stärken indem Eisen und Vitamine besser transportiert werden.

Studien an Mäusen die Stäube injiziert bekommen haben welche von Bauernhöfen stammen haben gezeigt, dass die Mäuse 4 bis 6 Mal seltener allergisch sensibilisiert waren oder Asthma bekamen als Mäuse aus einer Gruppe ohne eine solche Injektion.

Neue Studien sollen ähnliche Ergebnisse mit der Kuhpille auch beim Menschen nachweisen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.