Selbstheilung von Allergien



Selbstheilung von Allergien

Selbstheilung von Allergien sind gerade bei Kindern und Jugendlichen sehr wahrscheinlich.
Selbstheilung von Allergien sind gerade bei Kindern und Jugendlichen sehr wahrscheinlich.

Eine Selbstheilung von Allergien ist möglich, man spricht auch von einer Toleranzinduktion, wenn wenn eine Allergie plötzlich von allein verschwindet.

Allergien können in jedem Lebensalter zum ersten Mal auftreten, also bei Kleinkindern wie auch im hohen Erwachsenenalter. Dabei reagiert das Immunsystem auf an sich harmlose Stoffe der Umwelt über und es kommt zu Entzündungen im Körper.

Häufig kommt es bei Kindern und Jugendlichen zu Selbstheilung von Allergien. Gerade Nahrungsmittelallergien verschwinden bei Kindern häufig genauso plötzlich wie sie aufgetreten sind.

So verschwinden die unangenehmen Symptome der Allergie von allein und eine weitere medikamentöse Behandlung ist nicht mehr nötig.

Woran dieses Phänomenen der Selbstheilung von Allergien bei Kindern liegt konnte wissenschaftlich noch nicht begründet werden.

So kann eine Kuhmilchallergie die zum ersten Mal im Kindesalter auftritt in gut 80% der Fälle wieder von allein abklingen im Jugendlichenalter bzw. der Kindheit.

Nahrungsmittelallergien klingen bei Kindern häufig von allein ab

Bei Kleinkindern und Säuglingen klingen Nahrungsmittelallergien häufig von allein wieder ab.

Gerade für Nahrungsmittelallergien bei Kleinkindern und Säuglingen gilt ähnliches. Mittlerweile rät man sogar dazu, dass Kindern möglichst früh auch Erdnüsse essen sollen damit sich keine Allergie gegen Erdnüsse und Produkten aus Erdnüssen bzw. Lebensmittel die Spuren von Erdnüssen enthalten ausbildet.

Denn gerade diese Allergieart kann lebensbedrohlich werden wenn es zu Atemnot durch anschwellende Schleimhäute und einen anaphylaktischen Schock kommt.

Ähnliches gilt auch für den Konsum von Hühnereiern. Durch eine Hyposensibilisierung kann man auch Kindern frühzeitig vor den Folgen einer Allergie schützen. Beispielsweise sind die Erfolge bei einer Heuschnupfenallergie umso besser je früher man mit der Hyposensibilsierung beginnt. Dabei wird der Körper mit einer kleinen Dosis des Allergenes regelmäßig konfrontiert damit er sich an den Stoff gewöhnt und die Symptome milder ausfallen.

Die Desensibilisierung kann durch Spritzen, Tropfen und Tabletten erfolgen.

Grundsätzlich gilt, dass spontane Toleranzinduktionen gerade bei Nahrungsmittelallergien häufig vorkommen.

Bei Allergien die die Atemwege betreffen wie eine Hausstaubmilbenallergie, eine Tierhaarallergie oder Heuschnupfen findet eine solche spontane Heilung eher selten statt. Ganz im Gegenteil, wird diese nicht frühzeitig behandelt kann diese sich ausweiten und sogar zu einem allergischen Asthma durch einen Etagenwechsel führen.

Neben Medikamenten, einer Hyposensibilisierung ist es bei vielen Allergien unbedingt notwendig die Allergene strikt zu meiden im Sinne einer allergenen Karenz.

Tritt eine Allergie zum ersten Fall im hohen Alter das erste Mal auf sind die Chancen auf eine spontane Selbstheilung am geringsten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Derzeit hast du JavaScript deaktiviert. Um Kommentare zu schreiben, stelle bitte sicher, dass JavaScript und Cookies aktiviert sind, und lade Sie die Seite neu. Klicke hier für eine Anleitung die dir zeigt, wie du JavaScript in deinem Browser aktivierst.