Gesunde Schlafposition

Gesunde Schlafposition

Wer auf der linken Seite schläft, schläft gesünder.

Wer auf der linken Seite schläft, schläft gesünder.

Welche Schlafposition ist besonders gesund? Genügend Schlaf ist wichtig, so kann er beim Abnehmen helfen. Neben der ausreichend Schlafdauer spielt aber auch die richtige Position beim Schlafen eine wichtige Rolle.

Häufig gilt ein Schlafen auf dem Rücken als gefährlich, da es zu Atemausetzern kommen soll. Auch das Schlafen auf der rechten sollte sollte man meiden. Wer auf der linken Seite schläft hingegen gesünder.

Eine Studie des Fachmagazin „The Journal of Clinical Gastroenterology“ kam zum Schluss, dass Menschen die auf der linken Seite schlafen, sogenannte „Linksschläfer“ seltener an Sodbrennen leiden als „Rechtsschläfer“.

Dabei ist Sodbrennen weit verbreitet, jeder 2. Deutsche leidet an Sodbrennen, neben der falschen Schlafposition spielen auch Faktoren wie fettige Speisen, saure Getränke, Alkohol, Stress, Reflux, Nikotin und Übergewicht eine Rolle bei der Entstehung von Sodbrennen.

Wenn man nämlich auf der linken Seite liegt, liegen Magen und Mageninhalt weiter unten als die Speiseröhre, auf diese Weise kann Sodbrennen effektiv und einfach vermieden werden.

Wer hingegen auf der rechten Seite schläft begünstigt ein Rückfluss des Speisebreies in die Speiseröhre.

Für Babys gilt, dass sie auf dem Rücken schlafen sollte. Dieses senkt das Risiko für einen plötzlichen Kindstod um 50%. Man muss nicht befürchten, dass sie in dieser Lage an Erbrochenem ersticken könnten. Wird das Baby wach und aktiv so kann es auch auf den Bauch gelegt werden, um die Rückenmuskulatur zu trainieren. Ist das Baby schon stark genug, um sich selbst auf den Bauch zu drehen so kann es auch in Bauchlage weiter schlafen gelassen werden können.

Warum man auf der linken Seite gesünder schläft

Schlafen auf der rechten Körperseite sollte man meiden.

Schlafen auf der rechten Körperseite sollte man meiden.

Im Körper ist die linke Seite die dominante lymphatische Seite, wer also nachts auf der linken Seite schläft fördert auch das Lymphsystem im Organismus.

Das Lymphsystem hat eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von eingedrungenen Krankheitserreger und kann auch bösartig entartete Krebszellen bekämpfen. Es handelt sich um das größte Organ des menschlichen Immunsystems.

Weiterhin transportiert das Lymphysystem Nährstoffe und sorgt für die Filterung von Abbaustoffen.

Aber auch andere Organe des Körpers, wie die Milz, liegen auf der linken Körperseite und können so leichter arbeiten wenn man links schläft. Die Milz ist für die Reinigung des Blutes zuständig.

Ähnliches gilt auch für den Magen und die Bauchspeicheldrüse. Wer also auf der linken Seite schläft kann besser verdauen.

Schläft man auf der rechten Seite, so drückt der Magen auf die Bauchspeicheldrüse und behindert so ihre Aktivität.

Auch das Herz muss weniger stark arbeiten, wenn man auf der linken Seite schläft. Die Aorta, die Hauptschlagader zweigt nämlich nach links ab, bevor sie den Bauch entlang runter geht. Schläft man nun auf der linken Seite so kann das Blut direkt runter in die absteigende Aorta gepumpt werden und entlastet das Herz.

So sollten nicht nur Allergiker auf weniger Allergene im Schlafraum achten, sondern man kann auch die Gesundheit mit der richtige Schlafposition fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.