Nagellackentferner-Allergie

Nagellackentferner-Allergie

Was genau ist eine Nagellackentferner-Allergie?

Was genau ist eine Nagellackentferner-Allergie?

Nagellackentferner zum Entfernen von Nagellacken enthalten häufig Aceton oder Lösungsmittel zu allergischen Reaktionen führen können. Die Beschwerden treten dabei an den Fingern auf und an Hautstellen die mit dem Nagellackentferner in Kontakt kommen.

Es kommt zu Rötungen, Juckreiz, Bildung von Bläschen und Pusteln etc. Neben einer tatsächlichen Allergie kann es auch zu Reizungen der Haut kommen, da die Lackentferner an sich sehr aggressive Stoffe sind. Liegt eine Allergie vor sollte man Nagellackentferner wählen die frei von Lösungsmittel wie Aceton sind.

Zu den möglichen Symptomen einer Allergie auf Nagellackentferner zählen:

  • Rötungen und Juckreiz der Haut
  • Bildung von Ekzemen, Pusteln und Bläschen
  • Rötungen und Reizungen der Haut im Nagelbett

Ein Allergietest kann Aufschluss darüber geben auf welche Stoffe man genau allergisch reagiert.

Schon beim Kauf von Nagellack und entsprechenden Entfernern gilt es auf allergenfreie Produkte zu achten. Auch enthaltene Duftstoffe können zu Beschwerden führen.

Kommt es zu akuten Beschwerden so können Antihistaminika in Form von Salben, Tabletten etc. die Beschwerden lindern. Häufig kommt hier Cortison zum Einsatz. Dadurch bilden sich die Rötungen und Entzündungen zurück. Generell gilt es jedoch die allergenen Stoffe zu meiden.

Wie Nagelkleber und Nagelgele zu Allergien führen können

Nicht nur Nagellack kann zu einer Allergie führen.

Nicht nur Nagellack kann zu einer Allergie führen.

Auch beim Besuch im Nagelstudio gilt es auf mögliche allergene Produkte zu achten. So können auch Nagelgele und Nagelkleber zu allergischen Reaktionen führen.

Das Nagelgel und der Kleber kommen hier häufig mit dem Nagelbett in Kontakt währen des Nageldesigns. Risse und Kratzer können auch dazu führen, dass die Stoffe tief in die Haut und den Nagel eindringen können.

Werden Nageltipps auf den Naturnagel aufgeklebt kann es auch hier zu Beschwerde kommen. Nagelkleber enthalten häufig Cyanoacrylat welches zu Beschwerden führen kann.

Die Symptome sind ähnlich denen die auch bei einem Nagellackentferner auftreten können, also Rötungen, Juckreiz, Bildung von Bläschen und Pusteln sowie Hautausschlägen und Ekzemen.

Wie bei jeder Kontaktallergie dauert es in der Regel auch bis sich die ersten Symptome sichtbar machen, so wird die Suche nach der genauen Ursache der Allergie erschwert.

Wechselt man die Nagelpflegeprodukte so sollte man nicht zu schnell wechseln, nur so kann man sicher sein, dass die Symptome von dem jeweiligen Produkt stammen und nicht bereits von einem anderen, aufgrund der zeitlichen Verzögerung mit der sich die Symptome einstellen.

Es gilt hier also gezielt nach allergiefreien Produkten zu suchen und auch gegebenenfalls auf entsprechende Nageldesigns zu verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.