Kinder und Allergien in der Schule und Kita

Kinder und Allergien in der Schule und Kita

Kinder (children auf Englisch)  und Allergien (allergies auf Englisch) in der Schule und Kita.

Was man bei Kindern und Allergien in der Schule und Kita beachten sollte.

Kinder haben vermehrt Nahrungsmittelallergien gegenüber Weizen, Erdnüssen, Soja etc. Damit werden nicht nur die Eltern vor neue Herausforderungen gestellt, sondern auch die Schulen und die Kitas. Nur im Zusammenspiel kann man hier für das Kind das Beste rausholen.

In erster Linie gilt es wie bei jeder Allergie die Allergene zu meiden, also die Lebensmittel die die Allergie auslösen. Gerade in der Kita und Schule sollte das aber nicht dazu führen, dass das Kind von den anderen ausgeschlossen wird beim Essen. Idealerweise gibt man der Einrichtung ein Foto und genaue Hinweise darauf was das Kind nicht essen darf.

Auch ein Notfallset sollte vorhanden sein sowie die  Ermächtigungsbescheinigung zur Medikamentengabe für die Einrichtung, damit man im Notfall schnell und richtig reagieren kann und darf.

Die Eltern sollten die Mitarbeiter der Schule und Kita informieren und aufklären. Dabei sollte auch das Erkennen von möglichen Symptomen sowie das richtige Verhalten mit Notfallsets besprochen werden.

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) empfiehlt, den richtigen Ablauf mit allen Beteiligten im Notfall für den Ernstfall zu üben. Insbesondere ist ein altersgemäßer Umgang mit der Allergie für die Kinder wichtig. Sie müssen lernen welche Lebensmittel sie meiden müssen und wie sie sich in einem Notfall verhalten müssen, um Schlimmeres zu verhindern.

Die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) schreibt vor, dass Verpfleger von Einrichtungen bestimmte Allergene kennzeichnen müssen, so kann man schnell erkennen welches Speisen es zu meiden gilt.

Aber auch mögliche Kreuzallergien sollten die Eltern, die Einrichtungen und Verpfleger in Betracht ziehen und miteinander abstimmen.

Eine Möglichkeit ist auch eigenes Essen mit von zuhause zu bringen, hier gilt es bestimmte Hygieneregeln zu beachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.