Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl kann bei Allergien helfen.

Schwarzkümmelöl kann bei Allergien helfen.

Durch Schwarzkümmelöl können Symptome bei Allergien wie einer Pollenallergie gelindert werden. Das Schwarzkümmelöl wirkt auch bei Bluthochdruck, Problemen der Verdauung und der Schwangerschaft. Bei Allergien kann es auch zur Vorbeugung eingenommen werden.

Mit unter kann das Öl auch selbst zu Beschwerden führen, allerdings in der Regel durch mögliche enthaltene Konservierungsstoffe und nicht das Öl selbst. Beim echten Schwarzkümmel handelt es sich um ein Hahnenfußgewächs, einem Ranunculaceae das bis zu 50 cm hoch werden kann und ursprünglich aus dem nahen Osten stammt.

Es wird auch in der Türkei und dem Iran angebaut. Dabei gehört er nicht dem Kreuzkümmel oder dem gemeinem Kümmel an. Vielmehr nutzt man es als Gewürz welches aus den Samen in Form von Öl gepresst wird. Auch als Heilmittel wurde es schon vor Jahrhunderten verwendet. Die Samen findet man auch auf Fladenbroten wieder oder kann es als Kalonji kaufen.

Wie kann Schwarzkümmelöl bei Allergien helfen?

Gerade die in dem Öl enthaltenen Stoffe wie Gamma-Linolensäure sowie ungesättigten Fettsäuren können in Kombination mit Zink, Magnesium und Calcium die Bildung von Prostaglandinen bewirken und so Entzündungen hemmen. So wird die Ausschüttung des Botenstoffes Histamin verringert.

Die Einnahme des Öles kann somit auch prophylaktisch geschehen um mögliche Symptome zu minimieren.

Man kann das Öl so bei

  • Hausstaubmilbenallergien
  • Neurodermitis
  • Lebensmittelallergien
  • Pollenallergien
  • Allergischem Asthma etc.

anwenden. Man erhält das Öl in Reformhäusern, Apotheken, Drogerien und im Internet. Dabei gibt es das Schwarzkümmelöl in kleinen Fläschen oder auch als Kapseln bei denen man den Geschmack beim Schlucken nicht bemerkt.

Es kann auch zu Nebenwirkungen wie Aufstoßen und Unwohlgefühlen kommen. Auch kann es durch enthaltene Konservierungsstoffe im Öl zu Beschwerden kommen bzw. kann eine Unverträglichkeit vorliegen die zu ähnlichen Symptomen wie bei einer Lebensmittelallergie führen kann mit Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit und Erbrechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.