Quecksilberallergie

Quecksilberallergie

Bei einer Quecksilberallergie reagiert das Immunsystem auf Quecksilber, welches aufgrund seine physikalischen Eigenschaften häufig in Thermometern genutzt wurde.

Bei einer Quecksilberallergie reagiert das Immunsystem auf Quecksilber, welches aufgrund seine physikalischen Eigenschaften häufig in Thermometern genutzt wurde.

Bei der Quecksilberallergie kommt es zu einer allergischen Reaktion des Immunsystems auf Quecksilber. Es werden Antikörper gebildet die bei weiteren Kontakten mit dem Schwermetall zu entzündlichen Reaktionen im Körper führen.

Quecksilber leitet sich aus dem Altgriechische ὑδράργυρος Hydrargyros  für flüssiges Silber und dem davon abgeleiten lat. hydrargyrum Hg ab. Auf Englisch mercury und quicksilver. Das chemische Element wird mit dem Symbol Hg und der Ordnungszahl 80 gekennzeichnet.

Es besitzt eine abgeschlossene d-Schale und wird dennoch häufig zu den Übergangsmetallen gezählt. Im Periodensystem steht es in der 2. Nebengruppe bzw. der 12. IUPAC-Gruppe welche auch Zinkgruppe genannt wird. Seiner hohen Oberflächenspannung benetzt Quecksilber seine inerte Unterlage nicht und bildet so wegen seiner starken Kohäsion linsenförmige Tropfen. Es ist wie andere Metall auch, elektrisch leitfähig.

Das Quecksilber kommt in vielen Produkten sowohl in organischer als anorganischer Verbindung vor. So findet man es in Lebensmitteln wie dem Fisch aufgrund der Verschmutzung der Weltmeere.

Aber auch Medikamente, Kontaktlinsenflüssigkeiten, Nasentropfen, Ohrentropfen und Kosmetika können Spuren von Quecksilber enthalten. Man nutzte Quecksilber in alten Fieberthermometern, Barometern. Auch in der Zahnmedizin wurde es als Bestandteil von Zahnfüllungen mit Amalgam verwendet.

Mittlerweile ist die Verwendung von Quecksilber in vielen Produkten verboten, so wurde es häufig auch in Elektroprodukten und Batterien verwendet.

Das Besondere an Quecksilber ist, dass es als einzige Metall bei einer normalen Umgebungstemperatur in flüssiger Form vorliegt und sich bei Temperaturänderungen im Volumen ändert. Somit war es ideal für die Verwendung in Thermometern geeignet. Ein weiteres Element, dass bei Zimmertemperatur flüssig ist, ist Brom

Man gewinnt das Schwermetall aus Zinnober der in Spanien, Russland und China im großen Maße vorkommt.

Die Symptome einer Quecksilberallergie

Auch vermeintlich umweltschonende Energiesparlampen enthalten Quecksilber und müssen daher gesondert entsorgt werden.

Auch vermeintlich umweltschonende Energiesparlampen enthalten Quecksilber und müssen daher gesondert entsorgt werden.

Kommt es nach dem Kontakt mit dem Schwermetall zu Beschwerden, dann meist in der Form von:

  • Magen-Darm-Problemen, Übelkeit, Antriebslosigkeit
  • Rötungen, Ekzemen und Bildung von Blasen auf der Haut
  • Vergiftungserscheinugen
  • Juckreiz auf der Haut

Eine Allergie kann durch einen Allergietest ermittelt werden. Hierzu werden geringe Menge mit einem Pflaster auf der Haut platziert, um mögliche Veränderungen zu beobachten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.