Bierallergie

Bierallergie

Bei der Bierallergie reagiert das Immunsystem auf die verschiedenen Getreidesorten die beim Brauen benutzt werden allergisch.

Bei der Bierallergie reagiert das Immunsystem auf die verschiedenen Getreidesorten die beim Brauen benutzt werden allergisch.

Bei der Bierallergie reagiert das Immunsystem auf die verschiedenen Getreidesorten die beim Brauen benutzt werden allergisch bzw. auf den Alkohol wie bei einer Alkoholallergie.

So kommt es beim Genuss von Bier zu typischen Symptomen einer Nahrungsmittelallergie wie Juckreiz im Hals- und Rachenbereich, Schwellungen der Schleimhäute, Übelkeit, Erbrechen etc.

Da beim Bierbrauen verschiedene Getreidesorten genutzt werden liegen die Ursachen für die Symptome häufig in einer Allergie gegen:

abhängig von der Biersorte. So wird beispielsweise gern in ausländischen Bieren wie amerikanischen Mais verarbeitet. Die Allergie ensteht erst nach einer Phase der Sensibilisierung, also nach mehrfachem Kontakt bzw. Genuss des Bieres.

Hopfen im Bier löst eher selten Allergien aus, da die Hopfen-Allergie sich in den meisten Fällen gegen die Pollen des Hopfens als Pollenallergie richtet.

Durch einen Allergietest kann genau bestimmt gegen welche Stoffe man allergisch ist.

Die Symptome

Bei der Bierallergie kommt es meist zu den folgenden Symptomen

  • Jucken im Mund und Hals
  • Schwellungen der Lippen, Zunge und Schleimhäute
  • Übelkeit, Erbrechen, Unwohlsein
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schnupfen und laufende Nase.
  • Rötungen der Haut
  • Auch ein anaphylaktischer Schock ist möglich
Kommt es zu Symptomen gilt es Bier bzw. bestimmte Sorten zu meiden.

Kommt es zu Symptomen gilt es Bier bzw. bestimmte Sorten zu meiden.

Akute Symptome können durch Antiallergika behandelt werden. So können Hautstellen mit kortisonhaltigen Cremes behandelt werden.

Wurde genau bestimmt gegen welche Stoffe im Bier man allergisch reagiert kann auch eine Hyposensibilisierung erfolgen. Dabei wird das Immunsystem schrittweise an die Allergene gewöhnt.

Das meiden von Bier bzw. bestimmter Biersorten ist jedoch anzuraten, um die Symptome zu meiden.

Es gibt jedoch auch glutenfreies Bier, hier gilt es zu ermitteln welche Sorte zu Symptomen führen kann. Dazu sollte man zunächst nur eine Sorte am Abend und zunächst in geringen Mengen konsumieren und beobachten, ob sich Symptome einstellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.